Der Senegal gilt als afrikanisches Vorzeigeland. Doch kaum jemand erfährt etwas von den tausenden Straßenkindern, die zum Betteln gezwungen werden.

Die Ursachen für Straßenkinder sind natürlich vielschichtig. Wir sehen einmal den Analphabetismus und als Folge ein geringes Einkommen, das Eltern dazu bringt, ihre Kinder zum Betteln anzuhalten.

Eine andere Ursache ergibt sich durch die Tradition der Koranschulen in den islamischen Ländern Westafrikas. Statt die Kinder sich selbst zu überlassen, werden sie an Koranschulen abgegeben und landen letztendlich oft auf der Straße, um den Lebensunterhalt für sich, ihre Koranlehrer und deren Familien zu erbetteln. (mehr)

Bild1

Bild2