2. Schule im Süden Senegals

Die Schule in Ziguinchor im Süden Senegals, wurde nach einer fast 2 Jährigen Bauphase im Oktober 2015 eröffnet.

Die 6 stufige Elementarschule bekommt jedes Jahr mind. eine Klasse Zuwachs. 2016 haben 120 Kinder in 3 Klassen das Vorrecht eine Schule zu besuchen.

In dieser armen Gegend ist ein Schulbesuch nichts Selbstverständliches. Obwohl eine Schulpflicht besteht, können viele Familien ihre Kinder nicht zur Schule schicken, zum einen, weil die Eltern sie zum Arbeiten brauchen und zum anderen, weil sie die Schulkosten nicht bezahlen können.

Jedes Jahr müssen neue Lehrer eingestellt worden, was bei 60% Analphabeten im Land sehr schwierig ist. Die Kinder sind froh, in ihren roten Schul-Shirts dazu zugehören.

Unsere Mitarbeiter bieten auch den Müttern einen kostenlosen Alphabetisierungskurs an, was sehr dankbar aufgenommen wird. Es ist für uns in Europa unvorstellbar, dass Kinder gleichzeitig mit ihren Eltern Französisch lesen und schreiben lernen.

(zurück)